Aktionsliste für die automatisierte Datensicherung


Oftmals müssen vor oder nach dem Backup bestimmte Programme, Systemdienste oder Batch-Dateien gestartet oder beendet werden. Hierzu wurde in Z-DBackup eine Aktionsliste mit vordefinierten Aktionen integriert.

Zeitpunkt

Aktionen können vor oder nach dem Backup bzw. nach jeder Vollsicherung durchgeführt werden.

Aktionsart

Nachfolgend werden die von Z-DBackup angebotenen Aktionsarten beschrieben.

Automatisierte Datensicherung
Aktionen Beschreibung
Backup Archiv kopieren
Das von Z-DBackup erstellte Backup-Archiv lässt sich zusätzlich auf ein lokales Laufwerk/Verzeichnis kopieren.

Batch-Datei
Um eine Batch-Datei zu laden und deren Ende zu erwarten, wählen Sie bitte die Option "Batch-Datei". Die Durchführung des Backups beginnt erst, nachdem die angegebene Batch-Datei beendet wurde.

Beenden
Oft verhindern Programme den Zugriff auf ihre Dateien, solange diese aktiv sind. Wenn Sie diese Dateien sichern möchten, sollten Sie mit dieser Aktion vor dem Backup das entsprechende Programm beenden.

CD/DVD/Blu-Ray entladen


Die CD/DVD/Blu-Ray wird automatisch ausgeworfen.

Destroy
Schließt eine beliebige Anwendung über den Fensternamen. Im Gegensatz zur Funktion Beenden, werden hier verschiedene Methoden durchlaufen, um z.B. auch minimierte Programme zu beenden.

Dienst beenden
Beendet den ausgewählten Systemdienst. (Funktion steht nur unter Windows 2000 / XP / 2003 zur Verfügung!)

Dienst starten
Startet den ausgewählten Systemdienst. (Funktion steht nur unter Windows 2000 / XP / 2003 zur Verfügung!)

Eigensicherung
Programm-Einstellungen und Backup-Sets werden gesichert.

FTP-Download
Automatisierter Download von Verzeichnissen oder Dateien. (Z-FTPcopy Installation wird benötigt)

Logbuch kopieren
Logfile der letzten ausgeführten Datensicherung wird automatisch in ein festgelegtes Verzeichnis kopiert.

Logfile löschen
Logfile der Datensicherung wird gelöscht.

Meldung anzeigen
Benutzerdefiniertes Meldungsfenster anzeigen.

MSSQL 2005 Express beenden
Microsoft SQL 2005 Express Edition beenden.

MSSQL 2005 Express starten
Microsoft SQL 2005 Express Edition starten.

MSSQL Server beenden
Microsoft SQL Server Desktop Engine (MSDE) beenden.

MSSQL Server starten
Microsoft SQL Server Desktop Engine (MSDE) starten.

Netzwerk-Kopie
Das von Z-DBackup erstellte Backup-Archiv lässt sich zusätzlich per UNC-Pfad auf ein lokales Netz-Laufwerk/Verzeichnis kopieren.

Notiz anzeigen
Zeigt die gespeicherte Notiz des Backup-Sets als Meldung an.

Outlook beenden
Outlook wird beendet.

Pause
Pause von XX Sekunden einlegen.

Priorität - Hoch/Niedrig/Normal
Sie können die Priorität von Z-DBackup selbst festlegen. Je höher die Priorität, desto mehr Speicher und Prozessorleistung wird vom Programm verwendet und desto langsamer wird der Rechner.

REV-Datenträger entladen
REV-Datenträger entladen Iomega REV-Datenträger auswerfen/entladen. (Funktion steht zur Verfügung, wenn die Iomega REV-Systemsoftware installiert ist. Sollten Sie Windows Vista verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste REV-Systemsoftware verfügen!)

REV-Datenträger laden
REV-Datenträger laden Iomega REV-Datenträger. (Funktion steht zur Verfügung, wenn die Iomega REV-Systemsoftware installiert ist. Sollten Sie Windows Vista verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste REV-Systemsoftware verfügen!)

SSH/FTP - Download
Automatisierter Download von Verzeichnissen oder Dateien über das SSH File Transfer Protocol. (Z-FTPcopy Installation wird benötigt.)

SSH/FTP - Upload
Automatisierter Upload von Verzeichnissen oder Dateien über das SSH File Transfer Protocol. (Z-FTPcopy Installation wird benötigt.)

Sound abspielen
Wave-Datei abspielen.

Starten
Die Option "Starten" ermöglicht das Laden/Starten einer beliebigen Datei. Sofort nach dem Laden wird die nächste Aktion gestartet bzw. mit der Backup-Durchführung begonnen.

Starten + Warten
Um eine Datei zu laden und deren Ende zu erwarten, wählen Sie bitte die Option "Starten + Warten". Die Durchführung des Backups beginnt erst, nachdem die angegebene Datei geschlossen wurde.

Tape löschen
Die Option "Tape Löschen" ermöglicht das Löschen eines Bandmediums vor dem Backup. So kann z.B. ein Bandmedium vor jedem Voll-Backup gelöscht werden. (Z-DATdump Installation wird benötigt.)

TapeLoader - Tape entladen
Das aktuell verwendete Bandmedium wird ausgeworfen. (Z-DATdump/Z-TapeLoader Installation wird benötigt.)

TapeLoader - Tape laden
Ein vordefiniertes Bandmedium wird für die Bandsicherung geladen. (Z-DATdump/Z-TapeLoader Installation wird benötigt.)

TurboMed-DB beenden
TurboMed-Datenbank schließen. (Funktion steht nur zur Verfügung, wenn die TurboMed-Software installiert ist!)

TurboMed-DB starten
TurboMed-Datenbank starten. (Funktion steht nur zur Verfügung, wenn die TurboMed-Software installiert ist!)

USB trennen/entfernen
Nach dem Backup oder Kopiervorgang das verwendete USB-Gerät automatisch deaktivieren. Das USB-Gerät kann dann ohne Datenverlust ausgeschaltet werden kann.

VBScript
Um einen Visual Basic Skript (.vbs) zu starten und deren Ende zu erwarten, wählen Sie bitte die Option "VBScript". Die Durchführung des Backups beginnt erst, nachdem die angegebene VBScript beendet wurde. Damit Sie mit Z-DBackup Visual Basic Skripte verwenden können, muss auf Ihrem System der Windows Scripting Host von Microsoft installiert sein. Sie können dies überprüfen, indem Sie das Beispielskript 'Test.vbs' starten.

Z-Cron Job ausführen
Führt einen ausgewählten Z-Cron Job aus. Voraussetzung hierfür ist eine installierte Version von Z-Cron und ein angelegter Job zum Ausführen einer Aktion. Optional können Computer im lokalen Netzwerk über Z-Cron gesteuert werden.

Z-DATdump beenden
Z-DATdump wird vor dem Backup beendet.

Ziel-Medium entladen
Backup Datenträger entladen/auswerfen, kann u.a. auch für RDX-Laufwerke benutzt werden.


Tutorials

Automatische Datensicherung für TurboMed (Mehrplatz)

Am Beispiel einer automatischen Datensicherung für TurboMed, können Sie sich im folgenden Flash-Film die Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten der Automatisierung von Z-DBackup in der Praxis ansehen:

Demo Flash-Film: Datensicherung für TurboMed - die Software für Arztpraxen

Datensicherung für GS-Auftrag Professional (Mehrplatz, SQL)

Am Beispiel einer automatischen Datensicherung für GS-Auftrag Professional, können Sie sich im folgenden Flash-Film die Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten der Automatisierung von Z-DBackup in der Praxis ansehen:

Demo Flash-Film: Datensicherung für GS-Auftrag Professional mit MSSQL-Datenbank
Z-DBackup ist ein Programm von Andreas Baumann © 2001 - 2017.
Alle benutzten Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Impressum 2017 Andreas Baumann – Realisation by IMU