Tape Backup Software für Bandlaufwerke der Typen 
LTO (UltriumTM), DAT, DDS, DLT und mehr

Unterstützte Bandlaufwerke

Z-TapeBackup unterstützt allen gängigen Bandlaufwerken und Anschlüssen (USB, S-ATA, SCSI, SAS, IDE).
Folgende Bandtechnologien wurden mit Z-TapeBackup getestet:

Bandlaufwerke werden über die ASPI- und SPTI-Programmierschnittstellen angesprochen.

Das Bandlaufwerk muss von Windows erkannt und im Geräte-Manager angezeigt werden. Mit unserer Freeware Version können Sie überprüfen, ob Z-TapeBackup Ihre vorhandene Hardware korrekt erkennt und unterstützt.

Gerätetreiber für Bandlaufwerke

Damit eingebaute oder an den Computer angeschlossene Bandlaufwerke optimal und einwandfrei mit Z-TapeBackup funktionieren, müssen die passenden Gerätetreiber richtig installiert sein!

Windows lädt Treiber für einige Bandlaufwerke automatisch herunter, so dass diese richtig erkannt werden. Dies sind jedoch nicht immer die passendsten Treiber und es kann zu Performance-Einbußen bzw. zu Fehlfunktionen von Z-TapeBackup kommen. Es kann auch vorkommen, dass ein Bandlaufwerke von Windows nicht automatisch erkannt wird. In dem Fall wird das Bandlaufwerk auch nicht von Z-TapeBackup angezeigt!

Wir haben Z-TapeBackup mit einer Vielzahl von Bandlaufwerken getestet und halten diese auch für die ständige Weiterentwicklung in unserer Testumgebung vor. Die besten Ergebnisse haben wir jeweils mit den Original-Treibern der Hersteller erzielt.

Settings Icon

Treiber der Herstellern

Bei Bandlaufwerken sollten Sie sich nicht auf die sonst gute Hardwareerkennung von Windows verlassen und die Treiber immer von der Installations-CD des Herstellers installieren. Ist keine Installations-CD mehr vorhanden oder ist diese veraltet, laden Sie einen aktuellen Treiber von der Webseite Ihres Laufwerksherstellers herunter.

Links zu Support / Treiber Portalen einiger Hersteller